Wie werde ich meine Angst vor Hunden los ?

Zuerst gehen wir der Ursache Ihrer Ängste auf den Grund. Meist gibt es ein Schlüsselerlebnis, dass die Angst vor Hunden ausgelöst hat, oft sind es auch Übertragungen aus dem Elternhaus oder schlicht die Angst vor dem Unbekannten. 

 

Dann lernen Sie (ohne anwesende Vierbeiner) die Grundlagen der Hundekommunikation. Hunde sind eigentlich sehr leicht zu verstehen, wenn man ihr Verhalten "lesen" kann. Schon in der zweiten Doppelstunde können Sie einen neugierigen unerzogenen Junghund von einem Angstbeller unterscheiden. Zudem lernen Sie wie Hunde ticken, insbesondere wie ihre Neugier und Furcht das Verhalten gegenüber unbekannten Menschen beeinflussen.

 

Wenn Sie soweit sind steigen wir Schritt für Schritt in die Praxisübungen und Begegnungen mit Vierbeinern ein, meist zum Ende der ersten Doppelstunde.

 

Durch zunehmendes Wissen, Gewöhnung und wachsende Erfahrung steigt ihre Selbstsicherheit im Umgang mit Hunden und vor allem das Vertrauen zu Ihnen. Das macht sie entspannter und das ist für unbekannte Hunde, die sich Ihnen zum ersten Mal neugierig nähern ebenfalls: entspannend.

 

Kleinkinder, Kinder und Jugendliche sind übrigens besonders gefährdet, sich durch Angst vor Hunden in Gefahr zu bringen. Je früher Ihr Kind seine Ängste besiegt, um so besser und sicherer für zukünftige Begegnungen mit freilaufenden Vierbeinern. Mehr dazu unter "Familie, Kinder und Angst vor Hunden".

 

Bei dem Abbau Ihrer Ängste helfen zum Einstieg meine Therapiehündin Juvia und mit Ihrer Zustimmung nach und nach weitere Hunde unterschiedlichen Charakters.

 

Sie beginnen so bald die Gegenwart von Hunden als normal und sogar angenehm zu empfinden. In Zukunft können Sie einen ängstlichen bellenden Hund von einem neugierigen Tier oder einem der übrigens sehr seltenen freilaufenden aggressiven Hunde  unterscheiden.

 

Wie lange dauert es ? In neun von zehn Fällen ist die Angst vor Hunden nach drei Doppelstunden so gut wie verschwunden. Bei ausgeprägten Hundephobien müssen Betroffene mit bis zu sechs Doppelstunden rechnen.

 

Rufen Sie mich gerne an, berichten Sie mir von Ihren Ängsten und stellen mir ausführlich Ihre Fragen. Das kostet Sie nichts.  Auch die Buchung einer Schnupperdoppelstunde ist möglich.

 

Sven Ihden

 

Ich bin Hundetrainer mit  der staatlichen Zulassung nach Paragraph  11, Abs.1, 8f  des Tierschutzgesetzes, die mir

erlaubt mit Menschen und Hunden arbeiten zu dürfen.